Cloud für das AnderLand

Hiho,

um sich über Ideen, Projekte etc. besser austauschen zu können, habe ich auf dem AL-Server ein Nextcloud installiert.

Geboten werden Funktionen für Notizen, Mindmaps, Aufgaben etc. Natürlich kann man diese Dinge auch mit den anderen Teilen.

Dazu benötigt man natürlich einen Usernamen und ein Passwort. Gedacht ist dies für Magier, aber ambitionierte Spieler, die am Mud mitwirken möchten, dürfen natürlich auch gerne teilhaben. Wer Interesse hat, dem kann ich
gerne einen Account anlegen.

Gruß,

– It –

Das AnderLand nimmt Stellung zu Anschuldigungen aus dem MG

Hallo liebe Mitarbeiter des AnderLands, lieber Spieler, liebe Gäste aus dem MG und alle, die das hier lesen!

Seit kurzem wird dem AnderLand (kurz: AL) vorgeworfen, dass es unerlaubt Code aus dem MorgenGrauen (kurz: MG) anschließen würde. Die Anschuldigung findet sich unter ‘Der Fall eines Magiers‘ in der MG-Zeitung und auf der Webseite des MorgenGrauens und stammt vom 19.02.2018.

Zum Inhalt: Der erwähnte Magier in diesem Pamphlet wechselte vor einiger Zeit vom MG in das AL und programmiert jetzt bei uns. Das MorgenGrauen wirft diesem Magier vor, dass er Code hat mitgehen lassen, um diesen dann illegal im AnderLand anzuschließen. Zudem wird dem AnderLand unterstellt, Systemcode aus dem MorgenGrauen zu benutzen, ohne diesen als solchen markiert zu haben.

Wenn man sich die Art und Weise ansieht, mit der die Führungsriege des MGs reagiert, bevor überhaupt irgend etwas passiert ist, kann ich den Wechsel dieses Magiers jetzt auch gut verstehen. Da das AnderLand im Gegensatz zum MG auf Transparenz setzt, hier eine Zusammenfassung des Problems.

Am 7. Feb. 2018 erhielt ich eine Mail (vorher gab es bereits eine erste Mail, in der mir mitgeteilt wurde, dass ein Magier aus dem MG Code herunter geladen habe und diesen im AnderLand anschließen wolle). Da ich klare Worte bevorzuge und nicht schwammige Anspielungen, habe ich natürlich nachgefragt, um was es genau geht. Hier die Antwort vom Spielleiter (Gott) des MorgenGrauens:

Anmerkung Zook: Spielleiter / Gott der MGs
Anmerkung zu It: Spielleiter / Gott des AnderLands

Hallo It (Anmerkung: RL-Name ausgetauscht durch Mud-Namen),

danke fuer Deine Nachricht. Es geht mir im Kern um Code, fuer den der Magier keine Rechte zu Verbreitung und/oder Modifikation hat. Weder die Urheber noch wir moechten, dass bei fehlenden Rechten dieser rechtswidrig angeschlossen wird. Dies ist zum Teil wohl auch schon passiert.

Ich wuerde gerne mit Dir klaeren, wie wir mit etwaigen Verstoessen umgehen koennen und klaeren, wie sie zu verhindern sind. Es waere schoen, wenn wir zu einer Vorgehensweise finden.

Viele Gruesse,
Zook (Anmerkung: RL-Name ausgetauscht durch Mud-Namen).

Als Spielleiter (Gott) des ALs bekam ich erst einmal eine Schreck und grübelte nach, was denn im AnderLand bereits an Code angeschlossen war, von dem ich nichts wusste. Der neue Magier, um den es hier in dieser Geschichte geht, hat im AnderLand einen schnellen Aufstieg hin gelegt und das nicht, weil er aus dem MG kam (davon wussten wir anfangs gar nichts), sondern weil er ein fähiger Programmierer mit sozialen Kompetenzen und einer menge Fantasie ist. Das AnderLand kann froh sein, dass das MorgenGrauen dies nicht zu schätzen wusste.

Meine Antwort, auf der ich bis dato keine Antwort erhalten habe, lautet daher wie folgt: (vom 7. Feb. 2018)

Hallo Zook (Anmerkung: RL-Name ausgetauscht durch Mud-Namen),

wie in jedem anderen Mud üblich, werden auch im AnderLand Gebiete nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Urhebers angeschlossen.

Sollte so ein Einverständnis vorliegen, sehe ich, wie Ihr das sicherlich auch handhabt, keinen Grund, einen Anschluss nicht in Erwägung zu ziehen.

Sollten Magier von einem zum anderen Mud wechseln oder in mehreren Muds aktiv sein, sehe ich ebenfalls darin kein Problem, wenn sie ihren eigenen Code woanders anschließen.

Eine derartige Weitergabe des Codes können wir auch gar nicht verhindern, da die MUDs sich zwar normalerweise die Nutzungsrechte einräumen, aber leider nicht die Urheberrechte besitzen.

Du schreibst, dass im AL bereits Dinge angeschlossen seien, die wir nicht hätten anschließen dürfen. Dazu hätte ich gerne genauere Angaben, wobei es sich dabei handelt.

Gruß,

It (Anmerkung: RL-Name ausgetauscht durch Mud-Namen)

Auf die Antwort auf diese Mail warte ich bis jetzt.

Anstelle einer Antwort auf meine Mail gab es auf der Webseite des MorgenGrauens besagten Artikel ”Der Fall eines Magiers‘ , der zum Teil auf Halbwahrheiten, Vermutungen und Fehlinformationen beruht. Daher  hier meine Stellungnahme dazu (man möge mir die Zitate nicht als Urheberrechtsverletzung anrechnen, sonst wird diese Geschichte dann doch zu lächerlich).

Hier nun die Auszüge aus den Anschuldigungen des MorgenGrauens:

Anmerkung zim Hintergrund: Der besagte Magier hat Code aus dem MorgenGrauen kopiert, was jedem Magier erlaubt ist, diese Möglichkeit wird sogar über einen FTP-Zugang bereit gestellt. Das MorgenGrauen meint dazu:

Zeitgleich hat er (er: gemeint ist der gewechselte Magier) im Anderland Aenderungen angekuendigt. Diese betrafen zum einen Aenderungen an der Basis-Mudlib, zum anderen aber auch neue Gilden und Gebiete. Die Aenderungen an der Basis-Mudlib hat er ohne Nennung des Ursprungs aus dem MG uebernommen,

Meine Stellungnahme zu den Ankündigungen zu Gilden und Gebieten aus dem MorgenGrauen:

Es existieren keine öffentlichen Ankündigungen über den Anschluss von MG-Gilden oder Gebieten im AnderLand.

Meine Stellungsnahme zur Nennung des Ursprungs des Mud-Lib Codes aus dem MorgenGrauen:

Fast alle deutschen Muds basieren auf die MudLib des MorgenGrauens. Das ist gang und gäbe und wurde über 20 Jahre so akzeptiert. Das wurde bisher vom MorgenGrauen auch noch nicht beanstandet.

Eine persönliche Nennung der Urheber ist mit der MudLib, die das MG öffentlich zum Download anbietet, gar nicht möglich, da es in diesen Files gar keine Versionsgeschichte gibt. Als Urheber ist quasi im jedem File ‘Zesstra’ vermerkt, in den Doks lediglich derjenige, der den Code zuletzt geändert hat und nicht der Urheber. Inzwischen wurde der FTP-Zugang zu der MorgenGrauen-Lib gesperrt, aber ich besitze nach wie vor verschiedene Versionen aus den verschiedenen Jahren, die ich zur Einsicht vorlegen kann.

Schade, dass sich das MorgenGrauen nach all den Jahren entschieden hat, Closed-Source zu werden, es fragt sich allerdings, ob die alten Urheber damit einverstanden wären. Aber möglicherweise ist dem MG auch nur aufgefallen, dass es genau das macht, was es uns vorwirft, nämlich die Namen der Urheber aus den Code zu entfernen.

Anmerkung zum Hintergrund: Der zum AnderLand gewechselte Magier hat einige Urheber angeschrieben und um Erlaubnis gebeten, ihren Code für das AnderLand benutzen zu können. Dazu sagt das MorgenGrauen: 

XXXX gab an, alle “relevanten” Urheber gefragt zu haben bzw. das tun zu wollen. Wir halten schon diese Aussage fuer problematisch, insb. wenn XXXX allein entscheidet, wer relevant ist. XXXX hat keinen “historischen” Code aus den Zeiten von (Magiernamen entfernt) kopiert, sondern den aktuell im MG laufenden.

Kopieren im MorgeGrauen für eigene Magier seit jeher erlaubt

Was der besagte Magier für sich kopiert ist seine Sache, solange das MorgenGrauen dies gestattet. Sollte das MorgenGrauen diese Möglichkeit nicht wollen, dann sollte dies abgestellt werden. Das ist aber nicht unser sondern das Problem des MorgenGrauens.

Das AnderLand eignet sich Entwicklungsarbeit fremder MG-Magier an?

Zu diesem Punkt kann ich zudem sagen, dass wir die originalen Files aus der Zeit dieser Urheber besitzen, wir wären also gar nicht auf den aktuellen Code angewiesen. Die Zustimmungen der Urheber liegen mir jedenfalls inzwischen vor.

Jetzt wäre die Frage gewesen, was das AL damit macht. Ich selbst besitze auch noch Code aus meiner Zeit als Magier im MorgenGrauen. Dieser wurde zwar nie im AnderLand angeschlossen, doch jetzt werde ich mir das vielleicht doch mal anderes überlegen.

(….) ist er (ohne sonstige Absprachen) an einige Autoren von
aelteren Gilden und Gebieten herangetreten und hat sie um Erlaubnis gefragt,
diese Spielinhalte in einem anderen Mud zu verwenden. Einige haben diesem
zugestimmt, woraufhin XXXX im Anderland angekuendigt hat, dass die neuen
Gilden “Kaempfer”, “Kleriker”, “Bierschuettler” und “Schatten” durch ihn in
Entwicklung seien.

Nur die damaligen Urheber zu fragen verkennt, dass das MG ein Gemeinschaftprojekt ist, an dem viele Leute Anteil daran haben, dass der Code kontinuierlich weiterlaeuft.

Was sagen die Urheber. Um welchen Code geht es eigentlich?

Mindestens zwei dieser Urheber sind der Meinung, dass ihr Code Public Domain ist und von anderen Muds beliebig kopiert werden darf. Erstaunlich, dass das in den letzen Jahren noch nie passiert ist. Hier schießt das MG deutlich über das Ziel hinaus und behandelt den verwalteten Code restriktiver als die Urheber selbst. Wie weiter oben schon erwähnt, wären wir auf den neuen Code auch gar nicht angewiesen, weil hier die Originale vorliegen.

Meinungen der Urheber in Auszügen:

  • Ich habe nichts dagegen, (…)
  • (…)  Meinen Segen hast du also!
  • (…) Aber ich hab auch persönlich nichts dagegen. Nur helfen kann ich nicht. (…)
  • wenn Du Spaß hast, (…) einem anderen Mud weiterzuentwickeln (was wiederum für mich eine Ehre wäre), dann von mir aus gerne!
  • Viel Spass bei der Umsetzung, kannst ja kurz Bescheid geben, wenn es im neuen MUD angeschlossen ist

Die AL-Schatten sind übrigens eine Entwicklung des AnderLands. Sollte das MorgenGrauen den selben Code besitzen, wäre es spannend zu erfahren, wie er ins MG gelangt ist. Ich nehme aber an, es handelt sich nur um eine zufällige Namensgleichheit.

Keine der erwaehnten Gilden oder Gebiete wuerde mit dem historischen Code der gefragten Autoren auf dem aktuell im Anderland verwendeten Gamedriver laufen, ohne dass hier im MG Magier Zeit investiert haetten.

Eine Behauptung, die jeglicher Grundlage entbehrt.

Dazu kann ich nur sagen, dass das kein Problem des Drivers ist. Die AL-Lib wurde so entwickelt, dass auch uralter Code ohne großen Aufwand zum Laufen zu bringen ist. Vielen Dank, dass sich das MG Gedanken deshalb macht. Mir ist aber schleierhaft, wie alle Erzmagier und Götter des MorgenGrauens diesen Unsinn unterschreiben konnten.

Ich nehme an, dass diese Aussage nur suggerieren soll, dass das AL nicht fähig ist, selbst Anpassungen vorzunehmen und quasi zwangsläufig auf die Arbeit anderer zurückgreifen müsste (interessante Theorie). Ich kann versichern, das ist nicht der Fall, wir kommen durchaus allein zurecht. Im Gegenteil, der historische Code wäre sogar einfacher anzupassen, als der aktuelle MG Code.

Zuletzt noch ein Aufruf:

Wir suchen noch Magier, gerne auch aus dem MorgenGrauen 🙂

Gruß,

– It –

 

Fehlende Erfahrungspunkte


Moin moin,

wie der ein oder andere Spieler sicher merken wird, sind jetzt einige Erfahrungspunkte bei den Spielern verschwunden.

Erklärung:
Das Erlernen von Skills wie das Klettern oder das Kämpfen mit Waffen bringt Erfahrungspunkte. Jede Rasse hat bei den Skills einen Rassebonus, Elfen beim Klettern, Oger beim Furzen etc. Alles darüber hinaus muss man selbst lernen.

Dummerweise wurde seit der letzten Änderung dieser Rassebonus bei den Erfahrungspunkten mit eingerechnet, so dass schon ein neuer Spieler ohne etwas zu tun auf Stufe 5 erhöhen konnte.

Verständlicherweise musste ich diesen Bug beheben.

Gruß,

– It –

Magier: Nötige Anpassungen an Driver 3.5 Teil 1

Bild: Binär
Hallo zusammen!

Mit dem nächsten Reboot werden wir auf LD 3.5 updaten (aktuell 3.3).

LD 3.5 bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich, u.a. das Konzept ‘unions’. Kurz gesagt ist dadurch ‘mixed’ überflüssig geworden. Eine manpage gibt es auch schon dazu: “man unions”.

Bedingt durch diese Veränderung des Compilers, könnte es nun sein, dass dadurch einige Objekte erstmal nicht mehr funktionieren (vor allem bei #pragma strong_types), denn zukünftig wird

string *hands = ({ ({ “feuer”, “eis”, “saeure” }) });

nicht mehr nur als EIN Array, sondern als ein Array in einem Array angesehen.
Die richtige Deklaration muss also in diesem Fall lauten:

string **hands = ({ ({ “feuer”, “eis”, “saeure” }) });

Falls ihr also vorhabt, demnächst etwas anzuschließen, achtet doch jetzt schon bitte auf die obigen Dinge.

Für Fragen wendet euch bitte an It oder mich.

Weiterhin viel Spaß beim Programmieren wünscht euch

Torin