Lpc Manpages

GESCHUETZT
SYNOPSIS
        int send_udp(string host, int port, string message)
        int send_udp(string host, int port, int *message)

BESCHREIBUNG
        Sendet die Nachricht <message> als UDP Paket an den angegebenen Host
        bzw. Port.

        Die Efun verursacht eine Schutzverletzung. Wenn USE_DEPRECATED gesetzt
        ist, wird zuerst send_imp() ausgeloest, anschliessend - wenn send_imp()
        fehlschlaegt - send_udp(). Wenn USE_DEPRECATED nicht gesetzt ist,
        wird nur send_udp() ausgeloest.

        Die Funktion liefert 1 bei Erfolg, sonst 0.

        MERKE: auf manchen Systemen wird ein fehlgeschlagener Versuch von
        send_udp() nicht registriert, bis das naechste send_udp() aufgerufen
        wird. Das spaetere send_udp() kann in diesem Fall 0 zurueck liefern,
        obwohl es erfolgreich war.

FEHLER
        Ist <host> ein qualifizierter Hostname (anstelle einer IP Adresse),
        blockiert die Ausfuehrung fuer die Dauer der Namensaufloesung.

ANMERKUNGEN
        Auf manchen Systemen wird ein fehlgeschlagener Versuch von send_udp()
        nicht registriert, bis das naechste send_udp() aufgerufen wird.
        Das spaetere send_udp() kann in diesem Fall 0 zurueckliefern, obwohl
        es erfolgreich war.

GESCHICHTE
        LDMud 3.2.9 benannte diese Efun von send_imp() und veraenderte auch
            die Schutzverletzung (bzw. die entsprechende Fehlermeldung) und
            die Apply Namen. Die alte Version ist verfuegbar, wenn im
            Treiber USE_DEPRECATED gesetzt ist.

SIEHE AUCH
        query_udp_port(E), receive_udp(M)