Lpc Manpages

SYNOPSIS
	string regreplace(string txt, string pattern, 
                            string|closure replacepattern, int flags)

BESCHREIBUNG
	Die Funktion durchsucht den String txt nach einem Vorkommen
	des regulaeren Ausdrucks pattern, und ersetzt ihn durch
	den String replacepattern. (replacepattern kann auch eine Closure
	sein. Sie bekommt als argument den passenden Substring und muss
	den Ersatzstring zurueckliefern.)

	Im replacestring kann man via '&' auf den zum Suchausdruck
	passenden Teilstring im Original zugreifen. Mit \n (wobei n
	eine Ganzzahl ist) kann man auf den n-ten Unterausdruck
	des regulaeren Ausdrucks zugreifen. Um "&" oder "\\1" als
	Ersetzung zu erreichen, muss "\\&" bzw "\\\\1" verwendet werden.

	Beim Flag bestimmt ein gesetztes Bit 0, dass der Ausdruck so oft
	wie vorhanden ersetzt wird, sonst nur das erste Auftreten.
	Bit 1 bestimmt, ob der regulaere Ausdruck 'ed' oder 'sed' kompatibel
	ist (Bit geloescht) oder 'ex' kompatibel (gesetzt).

	Die Funktion wirkt wie s/pattern/replacepattern/flags in
	Editoren wie vi oder sed. Sie ist besonders gut geeignet um
	variable Strings zu ersetzen, im Gegensatz zu regexplode, wo
	man den String nur nach einem regulaeren Ausdruck zerlegen kann.

BEISPIELE
	string msgin;

	/* Sucht nach 'teilt Dir mit: ' und schliesst den nachfolgenden
	** Text mit <underline> und </underline> ein; bei jedem Auftreten.
	*/
	msgin = regreplace(msgin, "teilt Dir mit: (.*)",
		 "teilt Dir mit: <underline>\\1</underline>", 1);
	
	/* Ersetzt die <underline> html-Tags durch die vt100
	** Escape-Sequenzen fuer Unterstreichung
	*/
	txt = regreplace(txt, "<underline>", "<ESC>[5m", 1);

	/* Ersetzt das Wort HOUSE in Kleinbuchstaben. */
	txt = regreplace(txt, "HOUSE", #'lower_case, 1);

AUTOR
	Marcus@TAPPMud schrieb die Original-efun (und die englische Manpage).
	
SIEHE AUCH
	regexp(E), regexplode(E), sscanf(E)