Lpc Manpages

OPTIONAL, VERALTET
SYNOPSIS
        mixed * insert_alist(mixed key, mixed data, ... , mixed *alist)
        int     insert_alist(mixed key, mixed *keys)

BESCHREIBUNG
     1. Form: Einfuegen in eine Alist.
        Der <key> und alle foglenden <data> Argumente werden in die Alist
        eingefuegt. Wenn bereits ein Eintrag fuer <key> existiert, werden
        nur die <data> Eintraege ersetzt. Natuerlich muss die Anzahl <data>
        Argumente der Anzahl der Datenarrays in der Alist entsprechen.
        Das Resultat dieser Operation ist die neue Alist.

     2. Form: Einfuegen eines Keys
        Der <key> wird in ein (geordnetes) Array von <keys> eingeordnet,
        sodass nachfolgendes assoc()s schnell suchen koennen. Das Resultat
        ist der Index, unter dem <key> eingefuegt oder bereits gefunden
        wurde.

ANMERKUNGEN
        Wird mit String-Keys gearbeitet, kann der Index nach dem naechsten
        Aufruf von insert_alist() nicht mehr gueltig sein.

        Komplexitaet: O(lg(n) + a*n) fuer n gleich der Anzahl der Keys und
        eine sehr kleine Konstante s (fuer Blockverschiebungen).

SIEHE AUCH
        alists(LPC), assoc(E), order_alist(E)