Lpc Manpages

QueryPossPronoun()

FUNKTION:
     varargs string QueryPossPronoun(mixed what, int casus, int anzahl);

DEFINIERT IN:
     /std/thing/language.c

ARGUMENTE:
     what
          Geschlecht des Objektes, das besessen wird, oder das Objekt
          selbst.

     casus
          Der Fall, in dem das Objekt besessen wird.

     anzahl
          Handelt es sich um nur ein Objekt oder um mehrere?

BESCHREIBUNG:
     Diese Funktion gibt ein Possessivpronomen zurueck, das das
     Besitzverhaeltnis eines Objektes zu diesem Objekt anzeigt.

RUECKGABEWERT:
     Das Possessivpronomen im entsprechenden Fall.

BEMERKUNGEN:
     'what' und 'casus' beziehen sich auf das Objekt, welches besessen
     wird, und nicht auf den Besitzer!!!
     
BEISPIELE:
     Um eine korrekte Ausgabe beim Haendeklatschen zu erreichen, koennte man
     zB. folgende Zeile verwenden:

      printf("%s klatscht in %s Haende.\n",this_player()->name(WER),
           this_player()->QueryPossPronoun(FEMALE, WEN, PLURAL));

     FEMALE, da "die Hand" weiblich ist, WEN, da man im Akkusativ klatscht,
     und PLURAL, da man dazu beide Haende braucht.

     Ein beliebter Fehler ist es, als Fall WESSEN zu verwenden (in WESSEN
     Haende klatscht man? => in seine).

SIEHE AUCH:
     QueryPronoun(), /std/thing/language.c