Lpc Manpages

P_TMP_DIE_HOOK

NAME:
    P_TMP_DIE_HOOK                 "die_hook"

DEFINIERT IN:
    /sys/new_skills.h

BESCHREIBUNG:
    Mindestens 3-elementiges Array ({zeitpunkt, objekt, funktion, ...}).
    Die Funktion wird im 'objekt' mit dem gleichen Parameter wie 'die'
    zu Beginn von 'die' (des Lebewesens) aufgerufen, wenn der 'zeitpunkt'
    noch nicht ueberschritten ist. Wenn die Funktion 0 zurueckgibt, wird
    'die' abgebrochen. Ueber optionale Arrayelemente koennen der Funktion
    weitere Parameter uebergeben werden. Diese Parameter muss sich die
    Funktion allerdings selbst aus dem Array herausholen.

DOKUMENTIERT:
    14.07.1996 von Mupfel
    05.02.2005 geaendert von Mupfel

BEISPIEL:
    In einem Spellbook wird ein Die-Hook gesetzt. Der Hook-Funktion
    wird zusaetzlich noch ein Parameter uebergeben (in diesem Falle
    ein int).

    SetProp(P_TMP_DIE_HOOK, ({ time()+60,
                               this_object(),
                               "hook_func",
                               zusatz_parameter })

    int hook_func(int poisondeath)
    {
      mixed res;
      object pl;
      int parm;

      if (!pl=previous_object() || !living(pl))
        return 1;

      if (!res=pl->QueryProp(P_TMP_DIE_HOOK))
        return 1;

      if (sizeof(res)<4) || !intp(parm=res[3]))
        return 1;

      // Mach was.... "parm" ist der optionale Parameter
      ...

      return 1;
    }


SIEHE AUCH:
    P_TMP_DEFEND_HOOK