Lpc Manpages

P_KILL_MSG0

NAME:
    P_KILL_MSG0                     "kill_msg0"                    

DEFINIERT IN:
    /sys/properties.h

BESCHREIBUNG:
    Frei formatierte Meldung auf dem Todeskanal, wenn jemand von uns
    getoetet wird.
    Das Opfer kann hierbei im "MakeString-Format" eingefuegt werden.
    
BEMERKUNGEN
    P_KILL_MSG0 hat Vorrang vor der Standardmeldung.

BEISPIELE:
    Der Killer: ein Baer
    Das Opfer : Gast1 (maennlich)
    
    // dies entspricht der Standardmeldung:
    SetProp(P_KILL_MSG0, "Ein Baer hat gerade ##namB1a## umgebracht.")
    -> "Ein Baer hat gerade Gast1 umgebracht."
    
    // mal in anderer Reihenfolge:
    SetProp(P_KILL_MSG0, "##NamB1n## wurde gerade von einem Baeren gekillt.")
    -> "Gast1 wurde gerade von einem Baeren gekillt."
    
    // ganz ohne Angabe, wens erwischt hat:
    SetProp(P_KILL_MSG0, "Ein Baer hat grade wen gemeuchelt. Nur wen? ;)")
    -> "Ein Baer hat grade wen gemeuchelt. Nur wen? ;)"
    
    // oder auch etwas komplizierter
    SetProp(P_KILL_MSG0, "##NamB1n## hat nicht aufgepasst, und prompt "
                         "hat ##pron1a## ein Baer erwischt.")
    -> "Gast1 hat nicht aufgepasst, und prompt hat ihn ein Baer erwischt."

SIEHE AUCH:
    P_KILL_MSG, P_KILL_NAME, P_MSG_FLAGS, MakeString