Lpc Manpages

P_DAMAGE_ADJ

NAME:
    P_DAMAGE_ADJ   "damage_adj"

DEFINIERT IN:
    /sys/combat.h

BESCHREIBUNG:
    String oder Stringarray mit Adjektiven, die den Zustand der Waffe
    oder Ruestung beschreiben, wenn diese beschaedigt ist, d.h wenn
    P_DAMAGED auf einen Wert groesser Null gesetzt ist.
    Ein einzelner String und ein Stringarray mit nur einem Eintrag
    sind dabei absolut aequivalent.
    An die Langbeschreibung der Waffe oder Ruestung wird dann eine
    Zeile mit der Schadensbeschreibung angehaengt.

BEMERKUNGEN:
    Der Schadensbereich von 0 bis P_WC/AC wird gemaess der Anzahl der
    Eintraege des Arrays in gleichmaessige Bereiche aufgeteilt, wobei
    intern am Anfang ein Eintrag fuer "unbeschaedigt" eingefuegt wird,
    der allerdings nie ausgegeben wird (statt dessen ein Leerstring).
    Ein einzelner String fuer P_DAMAGE_ADJ markiert also einen 50-
    prozentigen oder hoeheren Schaden.

    Mit QueryProp(P_DAMAGE_ADJ) gibt man das zum aktuellen WC/AC-Wert
    passende Arrayelement aus; das ganze Array (ohne den fuehrenden
    "Dummy"-Eintrag) erhaelt man mit Query(P_DAMAGE_ADJ). 

    Es ist geplant, P_DAMAGE_ADJ auch in der short(), also z.B. im
    Inventory, ausgeben zu lassen. Da waere dann also ein Eintrag
    "Eine leicht beschaedigte Axt" oder "Eine Axt (leicht beschaedigt)"
    moeglich.

DOKUMENTIERT:
    04.01.1998 von Mupfel

BEISPIELE:
    Eine Waffe mit
     SetProp(P_LONG, "Ein ganz normales Schwert.\n");
     SetProp(P_DAMAGE_ADJ, "beschaedigt");
    gibt ab einer Beschaedigung von 50% bei "long()" den String
    "Ein ganz normales Schwert.\nEs ist beschaedigt.\n"

    SetProp(P_DAMAGE_ADJ, ({ // Reihenfolge aufsteigend!!!
      "leicht beschaedigt",  // Schaden von 20..40%
      "beschaedigt",         // Schaden von 40..60% (gestreckter Bereich
      "beschaedigt",         // Schaden von 60..80%  von 40..80%)
      "stark beschaedigt"    // Schaden von 80..100%
    }) );

SIEHE AUCH:
    P_DAMAGED, /std/weapon/description.c