Magier: Neues ModifySkillAttribute

Bild: Binär

Die Skill-Attribute (z.B. SA_SPEED, SA_QUALITY) sind ja allen vermutlich bekannt. Ebenso bekannt dütfte sein, dass sie eine Reihe von Defiziten
haben:

  1. Die Modifier sind multiplikativ, also (vereinfacht): (mod1 * mod2 * mod3 * …) * Basiswert, d.h. einerseits kann der Wert dadurch sehr schnell sehr groß werden. Andererseits weiß man als programmierender Magier nie so richtig, wieviel der eigene Modifier eigentlich bringt, weil das abhaengig ist von allen anderen Modifiern, die wirken.
  2. Ein Modifier kann nicht so ohne weiteres wieder aufgehoben werden, wenn man ihn einmal gesetzt hat.
  3. Die Aufteilung in FROM_ENEMY, FROM_FRIEND, FROM_PLAYER ist für viele Magier etwas verwirrend.

It und ich haben uns daher kurzerhand entschlossen, das SA-System umzubauen:

  1. Alle Modifier sind rein additiv: mod1 + mod2 + mod3 + Basiswert, d.h. alle Mods sind unabhängig voneinander und wenn ein Magier einen Mod von +100 vergibt, ist das immer +1 Kampfrunde. Die Folgen eines Mods sind so einfacher und transparenter abzusehen. Weiterhin steigen die Endwerte bei Verwendung mehrerer Mods nicht so schnell an.
  2. Das alte Interface zum Setzen der SA-Mods bleibt bestehen, aber zusätzlich gibt es ein neues, etwas vereinfachtes und vor allem wird es die Möglichkeit geben, einmal gesetzte Mods vor Ende ihrer Laufzeit wieder zu entfernen.
  3. Die Unterteilung in FROM_ENEMY, FROM_FRIEND, FROM_PLAYER entfällt ersatzlos. Statt früher max. 3 (praktisch meist 2) Mods, werden in Zukunft 5 Mods pro Skillattribut nutzbar sein.

Das neue Interface zur Nutzung ist unter „man ModifySkillAttribute“ einsehbar. Änderungen an Objekten sind in der Regel bei der Umstellung erstmal nicht
erforderlich, langfristig ist natürlich erwünscht, auf die neuen Funktionen umzusteigen. Ausnahmen sind hier das Setzen von dynamischen Mods in Form einer
Closure, diese Objekte müssen bei Umstieg geändert werden.

Gruß,
Torin

Magier: Farben für das Filesystem

Bild: Binär
Hallo,

bisher waren die Farben für das Filesystem nicht frei wählbar.

Daher wurde von Torin@AnderLand der Befehle ‚farben‘ für Magier erweitert. Damit ist es jetzt möglich, individuelle Farben für geladene Dateien, Verzeichnisse, Headerdateien und den Rest festzulegen. Damit dürfte jetzt das Lesbarkeitsproblem durch verschiedenfarbige Terminalhintergründe Geschichte sein.

Gruß,

– It –

Magier: Wie man als Magier versagt

Bild: AugeHallo,

Heute mal keine Ankündigung einer Änderung oder Weiterentwicklung sondern ein kleiner Artikel über erfolglose Magier.

Magier sind in AnderLand die Programmierer. Sie schreiben die Gegenden, Monster, Objekte wie Waffen und Rüstungen usw…

Im Laufe der Jahre habe ich immer wieder erlebt, wie Magier aufgeben oder ihre Arbeit nie fertig wird.

Hier ein paar Tipps, wie man als Magier so richtig versagt und die Mittel dagegen:

  1. Lege 100 Räume an und versuche, sie danach zu beschreiben. Du wirst feststellen, wie schnell man die Lust verlieren kann.
    Besser: Konzentriere dich auf eine kleine Anzahl von Räumen, mache am Anfang nicht mehr als 10, erweitern kann man immer noch.

     

  2. Nehme Dir gleich zu Anfang eine technisch anspruchsvolle Arbeit vor, obwohl du kaum bis gar nicht programmieren kannst.
    Besser: Mache einfache Sachen. Diese beschreibe aber schön, Stimmung und Inhalt sind fast immer spannender für Spieler als Technik.

     

  3. Du schreibst erstmal wochenlang an dein tolles Magier Tool, du arbeitest an ein ausgefeiltes Logging-System für deine Gegend, du baust dir ein zentrales Steuersystem für deine Gegend, damit du dort jeden Furz einstellen und kontrollieren kannst.
    Besser: Bevor du dich an solche Dinge verausgabst und deine Zeit verschwendest, fange an, deine Gegend zu schreiben!

     

  4. Du schreibst Code wirr, setzt die Klammern ungeschickt oder nur statistisch verteilt und Einrückungen kennst du gar nicht und wunderst dich, dass dir kein Mitmagier helfen will.
    Besser: Schreibe sauberen Code, setze Klammern, wo sie hin gehören, rücke anständig an, dann wird dir auch geholfen.

Mit diesen einfachen Tipps kann man als Magier wunderbar versagen, und glaubt mir, es gibt sehr viele davon, denen es so ergangen ist.

Gruß,

– It –

Magier: Erweiterung Virtueller Compiler

Bild: Binär
Hallo,

hier zur Abwechslung eine Änderung für Magier. Eine wichtige Änderung am virtuellen Compiler.

Früher war es lediglich möglich, einen Virtuellen Compiler in einem Verzeichnis zu haben. Da das AnderLand aber über drei verschiedene verfügt (den normalen virtual_compiler.c, den it_compiler.c und den lvc_compiler.c) kann man nun auch 3 verschiedene Compiler in einem Verzeichnis haben.

Dazu einfach die Namensgebung der Compiler benutzen. D.h.

  1. Für den It-Compiler von It: it_compiler.c
  2. Für den LVC-Compiler von Leika: lvc_compiler.c
  3. Für dem mormalen Virtual-Compiler: virtual_compiler.c oder v_compiler.c

Natürlich kann man auch die alte Namensgebung weiter benutzen und alle Compiler einfach virtual_compiler.c nennen. Für alte Sachen ändert sich also nichts und es ist auch keine Anpassung nötig.

Gruß,

– It –

Zurück